Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Eskalierter Geburtstag an Schnellimbiss fordert fünf verletzte Polizeibeamte
Zwei Polizeifahrzeuge
Symbolfoto: Mario Obeser

Eskalierter Geburtstag an Schnellimbiss fordert fünf verletzte Polizeibeamte

Am Samstag, den 13.10.2018, gegen 20.30 Uhr kam es in Königsbrunn zu einem Polizeieinsatz, bei dem gleich mehrere Polizeibeamte verletzt wurden.
Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wegen Beleidigung an einem Schnellimbiss in der Haunstetter Straße in Königsbrunn wurde bekannt, dass sich die Gruppe um einen 17-jährigen Jugendlichen in die Franz-Schubert-Straße in Königsbrunn verlagerte. Dort wurde der Tatverdächtige dabei beobachtet, wie er ein Fahrrad entwendete. Als er von einem Zeugen darauf angesprochen wurde, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der tatverdächtige Jugendliche konnte jedoch bis zum Eintreffen der Polizeistreife festgehalten werden.

Schließlich beleidigte der 17-jährige die Polizeibeamten und leistete gegen sie Widerstand, so dass weitere Polizeistreifen angefordert werden mussten. Fünf Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Wie sich herausstellte, hatte der Jugendliche seinen 17. Geburtstag gefeiert und war alkoholisiert. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Fahrraddiebstahls, Beleidigung, Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Anzeige