Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Nasenbeinbruch nach Schlägerei unter 10 Beteiligten
Streit Faust
Symbolfoto: fpic - Fotolia

Ehingen: Nasenbeinbruch nach Schlägerei unter 10 Beteiligten

Verletzungen erlitten zwei junge Männer am frühen Sonntagmorgen, 14.10.2018, bei einer Schlägerei in Ehingen.
Gegen 03.40 Uhr fand die Auseinandersetzung vor einer Bar in der Bahnhofstraße statt. Etwa 10 Personen schlugen gegenseitig auf sich ein. Ein 20-Jähriger erlitt dabei einen Nasenbeinbruch und blutige Verletzungen im Gesicht. Er kam mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus. Sein ebenfalls 20-jähriger Kumpel wurde auch ins Gesicht geschlagen. Laut den beiden alkoholisierten Männern wurden sie von mehreren Personen in und auch vor der Gaststätte mit Fäusten und Füßen attackiert.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten aus Ehingen ergriffen viele der Beteiligten die Flucht. Zwei Täter wurden durch die Polizisten vor Ort ermittelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ehingen, Telefon 07391/588-0, zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...