Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Kripo ermittelt nach Brand in Schule
Feuerwehrfahrzeug Ulm
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Kripo ermittelt nach Brand in Schule

Am Dienstagmorgen, 16.10.2018, brannte in einer Ulmer Schule ein Papierhandtuchspender. Die Polizei ermittelt wegen Schwerer Brandstiftung.
Gegen 08.45 Uhr entdeckte eine Lehrerin den Brand in einem Klassenzimmer. In dem Raum fand zu dieser Zeit kein Unterricht statt. Personen waren nicht im Zimmer.

Ein Hausmitarbeiter bekÀmpfte den Brand erfolgreich mit einem Feuerlöscher bis die Feuerwehr eintraf. Eine Evakuierung des GebÀudes war nicht erforderlich.

Zum Zeitpunkt der Brandlegung befanden sich knapp 200 Personen in dem GebÀude. Verletzt wurde niemand.

Den Schaden schÀtzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige