Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Wullenstetten: Zwei Fahrzeuge stoßen ungebremst frontal zusammen
Feuerwehrfahrzeug MAN
Symbolfoto: Mario Obeser

Wullenstetten: Zwei Fahrzeuge stoßen ungebremst frontal zusammen

Am 19.10.2018, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich in Wullenstetten innerorts, auf der Staatsstraße 2019 (Römerstraße / Reuteweg), im Bereich der dortigen Baustelle ein Unfall. Beide Fahrzeugführer standen unter Alkoholbeeinflussung.
Die Fahrbahn ist in diesem Bereich aufgrund einer Baustelle auf einen Fahrstreifen verengt. Eine 59-jährige Frau fuhr mit ihrem Opel Corsa von Weißenhorn kommend in Richtung Senden. Nachdem kein Gegenverkehr zu erkennen war fuhr die Autofahrerin in den Baustellenbereich ein. Am Ende der knapp 30 Meter langen Fahrbahnverengung, als die Frau die Baustelle bereits fast passierte hatte, kam ihr plötzlich ein 36-jähriger Autofahrer entgegen. Dieser schätzte die Situation offenbar falsch ein und steuerte, anstatt zu bremsen bzw. anzuhalten, geradeaus auf den entgegenkommenden Opel zu. Beide Fahrzeuge stießen dann in voller Fahrt frontal zusammen, so dass in beiden Fahrzeugen sämtliche Airbags ausgelöst wurden und an beiden Fahrzeugen jeweils Totalschaden entstand.

Sowohl der Autofahrer, als auch die Opel-Fahrerin wurden durch den Aufprall verletzt, mussten vom Rettungsdienst versorgt und in einen nahegelegenen Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeugführer waren berauscht
Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei beiden Personen eine Alkoholbeeinflussung. Beim 36-jährigen Mann konnte ein Atemalkoholwert von über 2,5 Promille festgestellt werden. Zudem hatte er vor der Fahrt eine nicht unerhebliche Menge an Medikamenten eingenommen. Bei der 59-jährigen Frau zeigte der Atemalkoholtest einen Wert von knapp unter 0,5 Promille an. Bei beiden Personen wurde jeweils eine Blutentnahme veranlasst, der 36-jährige Mann musste zudem seinen Führerschein sofort bei den Polizeibeamten abgeben.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren Wullenstetten und Witzighausen waren zur Verkehrsleitung und Absicherung der Unfallstelle im Einsatz, wegen der umfangreich erforderlichen Fahrbahnreinigung wurden zudem Mitarbeiter der Straßenmeisterei gerufen. Die Staatsstraße war im Zeitraum von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr komplett gesperrt.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Dachaufsetzer

Eberhardzell/Warthausen: Feuerwehr muss Mähdrescher und Auto löschen

Am Sonntag, 18.08.2019, und am Montag,19.08.2019, löschte die Feuerwehr in Eberhardzell und in Warthausen brennende Fahrzeuge. Am Sonntag brannte gegen 18.00 Uhr bei Rettisweiler ein ...

Streit Frauen

Türkheim: Handgreiflicher Streit im Freibad

Am frühen Sonntagnachmittag, 18.08.2019, ereignete sich im Freibad eine Streitigkeit zwischen zwei Frauen. Im weiteren Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde eine 44-jährige Frau von ihrer Widersacherin ...