Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden/B28: Betrunkener verliert die Kontrolle
Blaulicht Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden/B28: Betrunkener verliert die Kontrolle

Ein Autofahrer verursachte am 20.10.2018 auf der Bundesstraße 28 bei Senden einen Verkehrsunfall.
Um 07.45 Uhr befuhr ein 23-jähriger mit seinem Pkw die B 28 in Fahrtrichtung Ulm. Kurz vor der Anschlussstellte Senden geriet er nach links und streifte die dortige Mittelschutzplanke. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke und kam ins Schleudern. Dadurch streifte er die Schutzplanke weiter entlang. Der 23-Jährige blieb unverletzt.

Fahrzeuglenker war betrunken
Ein im Rahmen der Unfallaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der 23-Jährige unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Es wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

An der Schutzplanke und am Pkw entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 7.000 Euro. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

Anzeige
x

Check Also

Festnahme

Mindelheim: 19-Jähriger soll betrunken Roller gefahren sein und leistet Widerstand

Am Freitagabend, 13.09.2019, kam es im Rahmen der Altstadtnacht zu mehreren Ruhestörungen am Hallenbad Mindelheim. Eine Streifenbesatzung stellte vor Ort unter anderem einen 19-Jährigen fest, ...

Polizeifahrzeug Blaulicht

Oberhausen: Radfahrer fährt Bub auf Spielplatz um und radelt weiter

Am 13.09.2019, gegen 18.00 Uhr, wurde in Oberhausen, auf einem Spielplatz am Werner-Egk-Weg, ein 6-jähriger Bub von einem bislang unbekannten Radfahrer umgefahren. Der Bub, sowie ...