Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Unfall bei Illertissen fordert fünf Leichtverletzte
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall bei Illertissen fordert fünf Leichtverletzte

Gestern Mittag, am 20.10.2018 ereignete sich auf der Staatstraße 2031 zwischen Altenstadt und Illertissen gegen 16.50 Uhr ein Auffahrunfall.
Die 18-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw von Altenstadt nach Illertissen. Auf der Höhe des Sportplatzes Jedesheim bemerkte diese wohl zu spät das der vor ihr fahrende Pkw verkehrsbedingt abbremsen musste. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden und die Frau fuhr dem Pkw frontal hinten auf.

Die 18-jährige Fahrzeugführerin sowie ihre Beifahrerin wurden beide leicht verletzt. Die Fahrerin zog sich eine Fraktur am Handgelenk zu und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Weißenhorn verbracht. Von den vier Insassen des vorausfahrenden Fahrzeuges wurden drei Personen leicht verletzt. Diese klagten über Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich.

Die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich um das ausgetretene Öl. Für die Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2031 an dieser Stelle kurzzeitig einseitig gesperrt werden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 17.000 Euro. Die Polizeiinspektion Illertissen kümmerte sich um die Unfallaufnahme.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht Polizei

Harburg: Lkw-Fahrer fährt verbotswidrig in Innenstadt und richtet Sachschaden an

Am gestrigen 17.09.2019, gegen 13.45 Uhr, durchfuhr ein Lastkraftwagen mit Anhänger trotz mehrfacher Beschilderung verbotswidriger Weise die Harburger Innenstadt. In der Nördlinger Straße blieb er ...

Rettungswagen Front

Nördlingen: Autofahrerin übersieht und erfasst Radlerin

Eine Radfahrerin wurde gestern Mittag, am 17.09.2019, in Nördlingen von einer Autofahrerin übersehen und verletzt. Eine 69-Jährige war mit ihrem Pkw aus einem Parkplatz in ...