Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Riedlingen-Bechingen: 400.000 Euro Schaden durch havarierte Biogasanlage
Symbolfoto: Lena Wurm - Fotolia

Riedlingen-Bechingen: 400.000 Euro Schaden durch havarierte Biogasanlage

Am Samstag, 27.10.2018, gegen 09.50 Uhr kam es in Riedlingen-Bechingen zu einem Vorfall bei einer Biogasanlage. Es entstand hoher Sachschaden.
Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein ca. 20 Meter hoher und 15 Meter breiter Fermenter aus Metall aufgeplatzt. In der Anlage werden Gülle, Mais und Grassilage vergärt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich ca. 400 Kubikmeter dieses Gemischs in dem Fermenter, welches sich komplett über eine angrenzende Wiese ergoss. Da die Wiese eine natürliche Mulde aufwies sammelte sich die Flüssigkeit dort. Dadurch konnte die Flüssigkeit nicht in einen nahegelegenen Bach fließen. Ersten Schätzungen zufolge ist ein Sachschaden von rund 400.000 Euro entstanden. Neben der Polizei, dem Kreisbrandmeister samt 40 Feuerwehrangehörigen waren auch Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes, ein Kreischemiker und ein Fachberater für Biogasanlagen an der Unglückstelle vor Ort. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige