Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Vöhringen: Vergessene Würstchen lösten Rauchmelder aus
Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Vöhringen: Vergessene Würstchen lösten Rauchmelder aus

Ein 59-Jähriger wollte sich in einem Topf mit Wasser Wiener Würstchen machen. Dies endete mit einem Feuerwehreinsatz.
Der Hunger war wohl nicht allzu groß, denn er vergaß die Würstchen und ging zu einem Hausbewohner. Als im Kochtopf nur noch die Würstchen waren und diese verkohlten, löste der Rauchmelder aus und die Feuerwehr wurde verständigt. Auch eine Streife fuhr an. Die Wohnungstüre wurde eingetreten und der Topf vom Herd genommen. Sachschaden entstand nicht.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Westerheim: Rund 30.000 Euro Sachschaden durch Aquaplaning

Am Nachmittag des 21.05.2019 kam eine 51-jährige Pkw-Fahrerin zwischen Oberwesterheim und Sontheim aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Ihr Fahrzeug geriet auf die beginnende Leitplanke und ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Burgau: Mofa am Bahnhof gestohlen

Am vergangenen Montag, am 20.05.2019, zwischen 13.00 Uhr und 22.00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter ein Kleinkraftrad, das am Burgauer Bahnhof abgestellt war. Das ...