Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Missachtete Vorfahrt führt zu Zusammenstoß
Rettungsdienst Rettungswagen-DRK-Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Missachtete Vorfahrt führt zu Zusammenstoß

Bei Biberach entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 29.000 Euro bei einem Verkehrsunfall bei Biberach.
Gegen 05.30 Uhr war ein Audi auf der Nord-West-Umfahrung unterwegs. An der Ulmer Straße stoppte die Fahrerin. Dort fuhr ein Renault in Richtung Biberach. Der hatte Vorfahrt. Die 21-Jährige beachtete das nicht und bog nach links in die Ulmer Straße ab. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrzeugführer trugen dabei leichte Blessuren davon. Der Rettungsdienst brachte die Unfallverursacherin und den 53-Jährigen in eine Klinik. Die Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 29.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Westerheim: Rund 30.000 Euro Sachschaden durch Aquaplaning

Am Nachmittag des 21.05.2019 kam eine 51-jährige Pkw-Fahrerin zwischen Oberwesterheim und Sontheim aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Ihr Fahrzeug geriet auf die beginnende Leitplanke und ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Burgau: Mofa am Bahnhof gestohlen

Am vergangenen Montag, am 20.05.2019, zwischen 13.00 Uhr und 22.00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter ein Kleinkraftrad, das am Burgauer Bahnhof abgestellt war. Das ...