Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Mietingen: Explodierter Akku löst Brand in Einfamilienhaus aus
Blaulichtbalken feuerwehr,
Symbolfoto: Mario Obeser

Mietingen: Explodierter Akku löst Brand in Einfamilienhaus aus

Nach einer Explosion im Keller am 01.11.2018 brannte es in Mietingen. Einsatzkräfte wurden alarmiert.
Kurz nach 13.00 Uhr rückten die Feuerwehren aus Walpersthofen, Mietingen und Laupheim in den Schilfweg aus. Dort brannte es im Keller eines Hauses. Die Rettungskräfte löschten die Flammen. Die Bewohner trugen leichte Verletzungen davon.

Nach ersten Ermittlungen war ein Akku im Keller explodiert. Der hatte den Brand verursacht. Die Bewohner kamen vorübergehend bei Bekannten unter. Über die Höhe des entstandenen Sachschaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...