Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » A8/Günzburg/Burgau: Reifenplatzer sorgte für acht beschädigte Autos
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

A8/Günzburg/Burgau: Reifenplatzer sorgte für acht beschädigte Autos

Ein am 01.11.2018 an einem Lkw auf der Autobahn 8 bei Günzburg geplatzter Reifen sorgte für Sachschäden an mehreren Fahrzeugen.
Am Freitag, gegen 03.00 Uhr wurde die Autobahnpolizei Günzburg verständigt, dass auf der A8 bei Jettingen-Scheppach irgendwelche Teile auf der linken Fahrspur in Fahrtrichtung München liegen und mehrere Fahrzeuge über die Teile gefahren sind. An der Unfallstelle konnte kein Fahrzeugteil gefunden werden. Laut einem Zeugen soll es sich um Reifenteile gehandelt haben. Insgesamt wurden acht Fahrzeuge beschädigt. Durch das Überfahren wurden die Teile wohl von der Fahrbahn geschleudert.

Im Rahmen der Fahndung konnte auf einem Rastplatz bei Jettingen-Scheppach ein Sattelzug mit einem frischen Reifenschaden festgestellt werden. Wie erste Ermittlungen ergaben hatte der Sattelzugfahrer auf der A8, kurz nach Günzburg, einen Reifenplatzer.

Anschließend fuhr er jedoch weiter und dürfte unterwegs Reifenteile verloren haben. Schließlich fuhr er bei Burgau von der Autobahn ab. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Anzeige