Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Feuerwehrmann von 83-Jährigem angefahren
Feuerwehr Lauingen Einsatzleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Lauingen: Feuerwehrmann von 83-Jährigem angefahren

Am 04.11.2018 wurde in Lauingen ein Feuerwehrmann im Einsatz von einem Autofahrer ignoriert und angefahren.
Gegen 12.20 Uhr sperrte ein 19-jähriger Feuerwehrmann der Feuerwehr Lauingen im Rahmen des Leonhardirittes die Zufahrt von „An der Schießstätte“ zur Weisinger Straße hin ab. Ein 83-jähriger Pkw-Lenker ignorierte die Absperrung und fuhr dennoch in den abgesperrten Bereich ein– an dem insgesamt drei Feuerwehrkräfte standen –  und kollidierte mit dem 19-jährigen Ehrenamtlichen, welcher leicht am Knie verletzt wurde. Dabei musste der Feuerwehrmann zur Seite springen, wobei er sich noch mit den Händen auf der Motorhaube abdrücken musste, um nicht schlimmer erfasst zu werden.

Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter und parkte unweit an seinem Anwesen, ohne sich um den Verletzten zu kümmern und seine Daten zu hinterlassen. Kommandant und Einsatzleiter Martin Koller verständigte daraufhin die Polizei, welche nun wegen Körperverletzung, Unfallflucht und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt. Ebenso wird die Führerscheinstelle von der Polizei über den Vorfall informiert.

Der Verletzte begab sich ins Krankenhaus und wurde für einige Tage krankgeschrieben.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Motorrad Harley

Friedberg: Transporter und Motorrad kollidierten

Gestern, am 16.10.2019, War es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Motorrad gekommen. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kleintransporter der ...