Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » B30/ Appendorf: Frontalzusammenstoß beim Überholen
Rettungswagen und Rettungshubschrauber im Hintergrund
Symbolfoto: Mario Obeser

B30/ Appendorf: Frontalzusammenstoß beim Überholen

Am heutigen Dienstag, 06.11.2018, wurden zwei Männer bei einem Überholmanöver auf der B30 Höhe Appendorf schwer verletzt.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr gegen 11.15 Uhr ein 38-Jähriger Richtung Ravensburg. Beim Überholen eines Lkw stieß sein BMW mit einem entgegenkommenden VW frontal zusammen. Beide Männer trugen schwere Verletzungen davon. Die Feuerwehr befreite den 56-Jährigen aus dem VW. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten.

Ein Krankenwagen und ein Rettungshubschrauber brachte sie in Kliniken. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 23.000 Euro.

Die Ermittler suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Insbesondere der Lkw-Fahrer, der überholt wurde, könnte sachdienliche Angaben machen. Hinweise bitte unter Telefon 07392/96300.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Tauben Hochzeitstaube

Neu-Ulm: Polizei bringt gefundene Hochzeitstaube in Kleintierpraxis

Auf einer Rettungsmission der ungewöhnlichen Art befanden sich am gestrigen Abend Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Ein 28-jähriger Bürger kontaktierte telefonisch die örtliche Polizeidienststelle und gab ...

Stop Schild Stoppschild

Krumbach: Beim zweiten Bremsen aufgefahren

Zu einem Auffahrunfall, zwischen einem Pkw und einem Lkw, kam es am 18.04.2019 in Krumbach. Verletzt wurde dabei niemand. Am Donnerstagnachmittag verursachte ein 42-jähriger Opel-Fahrer ...