Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Mit grünem Laserpointer Tornado-Pilot geblendet
Tronado Flugzeug
Symbolfoto: Sascha Hahn - Fotolia

Günzburg: Mit grünem Laserpointer Tornado-Pilot geblendet

Die Polizeiinspektion Günzburg sucht nach einer Person, die sich wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr am 07.11.2018 bei Günzburg verantworten muss.
Gestern Abend ging bei der Polizei die Information ein, dass der Pilot eines Tornados, welcher an einer Übung teilnahm, mittels eines grünen Laserstrahls gegen 20.15 Uhr beim Überflug eines Badesees im Bereich des sogenannten Leipheimer Mooses geblendet worden sei. Es ist davon auszugehen, dass hierfür ein sogenannter Laserpointer verwendet wurde, der einen grünen Laserstrahl aussendete. Eine unverzüglich im Bereich des Überfluggebietes eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bisher ohne Erfolg. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug Blau seitlich

Vöhringen/A7: Mini überschlägt sich und schanzt Böschung hinunter

Ein Mini-Fahrer überschlug sich am 20.11.2018 auf der A7 bei Vöhringen und landet neben der Fahrbahn im Gebüsch. Aus bislang unbekannter Ursache streifte der 30-jährige ...

Polizeiauto in der Nacht

Senden: Beim Anblick der Polizei Drogen verschluckt

Bei der Kontrolle eines Fahrzeuges in der Berliner Straße, konnten Beamte der Polizei Senden gestern Abend, gegen 20.10 Uhr, deutlichen Marihuana Geruch aus dem Fahrzeug ...