Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Fünf Fahrzeuge an Auffahrunfall beteiligt
Polizeifahrzeug Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Fünf Fahrzeuge an Auffahrunfall beteiligt

Am 07.11.2018, gegen 18.10 Uhr ereignete sich auf der Europastraße Höhe Ratiopharm Arena ein Auffahrunfall mit insgesamt fünf Fahrzeugen.
Auf Grund des Feierabendverkehrs staute sich der Verkehr an der Kreuzung zur Memminger Straße wegen Rotlicht etwas auf. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Es entstand eine Kettenreaktion, so dass insgesamt fünf Pkw ineinander geschoben wurden. Bei dem Unfall wurde ein Fahrer leicht verletzt. Er musste jedoch nicht durch den Rettungsdienst behandelt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 22.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Nummer 110

Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt

Auf der Autobahn 7 bei Senden kam es am Donnerstag, 19.09.2019, gegen Abend, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Fahrer eines ...

Telefon Telefonapparat

Günzburg: Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter

Gestern in dem Zeitraum zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr erhielten mehrere Bürger aus dem Stadtgebiet Günzburg wieder einmal Anrufe von falschen Polizeibeamten. Unter der ...