Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kreis Oberallgäu: Halle brennt in Buchenberg komplett nieder
Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Oberallgäu: Halle brennt in Buchenberg komplett nieder

Komplett ausgebrannt ist heute, am 08.11.2018, eine Lager- und Werkstatthalle im Kreuzthal. Der Besitzer wird derzeit vermisst.
Gegen 15.30 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu der Brand einer Halle am südlichen Ortsausgang mitgeteilt. Neben Polizei und mehreren Feuerwehren wurde auch ein Rettungshubschrauber alarmiert, der beim Anflug bereits die Halle in Vollbrand entdecken konnte.

Noch während sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Löscheinsatz befanden, erlangten die Beamten der Polizeiinspektion Kempten Hinweise auf einen Mann, der sich möglicherweise noch im Gebäude befinden könnte. Dabei handelt es sich um den Besitzer der Halle, welche als Lager- und Werkstatthalle diente; auch Fahrzeuge waren darin untergestellt.

Nach dem Ablöschen des Brandes begann die Suche nach dem vermissten Mann. Hierzu wird derzeit die komplett abgebrannte Halle durch einen Bagger kontrolliert abgetragen.

Die Kemptener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache übernommen. Im Einsatz befinden sich auch ein Kriseninterventionsteam für die Angehörigen des Vermissten und der Bürgermeister der Marktgemeinde.

UPDATE – vom 09.11.2018:
Tote Person nach Vollbrand einer Halle geborgen

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehr Spreizer

Obergünzburg: Autofahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben

Gegen 17.20 Uhr, am 12.11.2018, ereignete sich in Obergünzburg ein Verkehrsunfall mit mehreren teils schwer verletzten Personen. ein Mann verstarb. Zur Unfallzeit war ein Pkw ...

Kennzeichen

Falsche Kennzeichen an stillgelegtem Pkw angebracht

In Tussenhausen stoppte die Polizei einen Autofahrer, der an seinem Pkw Kennzeichen angebracht hatte, die für diesen nicht ausgegeben wurde. Als die Polizeibeamten am Abend ...