Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Augsburg/A8: 50.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg/A8: 50.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

Am 16.11.2018 gegen 19.00 Uhr ereignete sich auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Augsburg Ost und Lechbrücke ein schwerer Verkehrsunfall.
Dabei wechselte ein 46-Jähriger mit seinem VW von der mittleren auf die linke Fahrspur, auf der sich bereits ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit befand. Der 23-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen dessen Heck. Dadurch wurde das Fahrzeug quer über die Fahrbahn geschleudert und touchierte dabei einen Sattelzug auf der rechten Fahrspur.

Die beiden Autofahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehr als 50.000 Euro. Für etwa zweieinhalb Stunden mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden.

Unfallzeugen gesucht
Die Autobahnpolizei Gersthofen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden, insbesondere den Verkehrsteilnehmer, der kurzzeitig am Unfallort anhielt.

Anzeige