Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » 1,5 Millionen Euro Schaden durch Brand im ehemaligen Fuggerschloss in Emersacker
Symbolfoto: Mario Obeser

1,5 Millionen Euro Schaden durch Brand im ehemaligen Fuggerschloss in Emersacker

Heute Morgen, am 19.11.2018, kam es gegen 05.45 Uhr zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte wegen eines Brandes im Schloss in Emersacker, im Kreis Augsburg.
Der Brand ging nach derzeitigem Ermittlungsstand von der Küche des darin befindlichen Restaurants aus und breitete sich rasch über mehrere Stockwerke aus. Die 180 Kräfte der zahlreichen eingesetzten Feuerwehren konnten den Brand letztendlich unter Kontrolle bringen und löschen.

Bislang steht fest, dass die Gaststätte völlig ausbrannte und Teile des Schlosses erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zum einen durch den Brand, zum anderen durch die Löscharbeiten.

Zur Ermittlung der Brandursache übernahm die Kriminalpolizei Augsburg vor Ort die Sachbearbeitung. Nach aktuellem Stand wird von einem technischen Defekt an einem Gerät in der Küche der Gaststätte ausgegangen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Mitte des 12. Jahrhunderts wurde das Schloss Emersacker erbaut, welches dann Anfang des 17. Jahrhunderts die Fugger kauften. Sie bauten das Schloss neu auf. Die Gemeinde Ebersacker erwarb das Schloss 1989, welches heute die Gemeindeverwaltung, ein Jugendtreff, ein Vereinsheim und auch das Feuerwehrhaus der örtlichen Wehr beherbergt.

 

Anzeige