Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kreis Ostallgäu: Mehrere Unfälle wegen winterlicher Straßenverhältnisse
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Ostallgäu: Mehrere Unfälle wegen winterlicher Straßenverhältnisse

Mehrere Verkehrsunfälle aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei schlechtem Wetter ereigneten sich am 19.11.2018 in den Morgenstunden.

Rückholz. Eine 48-Jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Kreisstraße OAL 1 und kam aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei glatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Schaden ca. 1000 Euro. Die Fahrzeugführerin erwartet eine Bußgeldanzeige.

Hopferau. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Pkw von Heimen in Richtung Unterdill. In einer Kurve kam ihm ein Traktor entgegen. Der Pkw-Fahrer versuchte abzubremsen, kam jedoch aufgrund der Glätte ins Rutschen. Die linke hintere Fahrzeugseite kollidierte mit der linken Vorderachse des Traktors. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Den Pkw-Fahrer erwartet eine Bußgeldanzeige, da die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen nicht angepasst war.

Nesselwang/Lachen. In den Morgenstunden des vergangenen Montags fuhr eine 18–jährige Frau mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße OAL 1. Der Frau kam ein Lkw entgegen. Die junge Dame versuchte abzubremsen und kam aufgrund der Straßenglätte ins Schleudern. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pkw und Lkw. Im Anschluss kam die 18-Jährige von der Straße ab. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf 4.500 Euro geschätzt. Die Dame erwartet eine Bußgeldanzeige, da die Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen nicht angepasst war.

Anzeige