Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm/Ludwigsfeld: Unbekannte Person vergiftet zwei Hunde – Zeugensuche
Blaulicht Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm/Ludwigsfeld: Unbekannte Person vergiftet zwei Hunde – Zeugensuche

Wie der Polizeiinspektion Neu-Ulm am gestrigen Dienstag angezeigt wurde, wurden bereits am vergangenem Sonntag, 18.11.2018, zwei Hunde vergiftet. Es werden Zeugen gesucht.
Die beiden Tiere befanden sich zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr im Garten eines Wohnhauses in der Danziger Straße in Neu-Ulm Ludwigsfeld. Offenbar wurde auch in diesem Zeitraum ein Giftköder durch eine unbekannte Person in das Grundstück geworfen. Beide Hunde haben diesen vergifteten Köder gefressen und dadurch einen erheblichen gesundheitlichen Schaden davongetragen. Die Hunde befinden sich weiterhin noch in tierärztlicher Behandlung.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen hinsichtlich einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Zeugen, die an der genannten Örtlichkeit sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

EKG Bildschirm Notfall

Jede Sekunde zählt: Wenn das Herz plötzlich stehen bleibt

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen wurden am 16.01. und 17.01.2019 zu insgesamt vier Einsätzen alarmiert. Der letzte Einsatz war ein besonderer. Pkw prallt bei ...

Softair Pistole

Lindau: Unbekannter Jugendlicher zielt mit Softairpistole auf Seniorin

Am Samstagmittag, den 19.01.2019, teilte eine 77-jährige Rentnerin aus Lindau der Polizei mit, dass in der Storchengasse mit einer großen Pistole auf sie gezielt worden ...