Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Verwirrter Mann läuft mit Messer herum und geht in Bank
Messer
Symbolfoto: diy13 - Fotolia

Ehingen: Verwirrter Mann läuft mit Messer herum und geht in Bank

Kurz vor 13.00 Uhr, am 21.11.2018, fiel der 31-Jährige in der Spitalstraße auf. Er habe mit zwei Messern, einem größeren und einem kleineren, hantiert, schilderten Zeugen der Polizei. Sofort wurden Polizeistreifen dort hin beordert.
Zudem habe er ein Auto zerkratzt. Danach sei er zu Fuß in Richtung Stadtmitte gegangen. Dort betrat der Mann eine Bank. An der Kasse hielt sich eine 62-Jährige auf. Mit den Messern in der Hand soll der gegen eine Scheibe geschlagen haben. Die 62-Jährige brachte sich in Sicherheit. Die Polizisten hielten den offensichtlich Verwirrten im Gebäude zunächst in Schach. Sie forderten den Mann mehrmals auf, die Messer abzulegen. Als er das nicht tat setzten die Beamten Pfefferspray ein. Das zeigte Wirkung. Der Mann legte die Messer weg, die Polizei nahm ihn fest. Die Ermittler brachten ihn in eine Klinik.

Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Bedrohung, Widerstands und Sachbeschädigung ermittelt. Die Polizei bittet weitere Betroffene und Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07391/5880 zu melden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Türe mit Schraubendreher aufhebeln

Nersingen: Unbekannter bricht in Bauernhaus ein

Im Zeitraum von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in ein Bauernhaus im Stadtteil Leibi auf bislang unbekannte Weise ein. Durch den Eigentümer konnte nur ...

Polizeiauto in der Nacht

Autofahrer betrunken und unter Drogeneinfluss

Nach Verkehrskontrollen der Polizei in Neu-Ulm war für zwei Fahrzeugführer am 19.01.2019 die Fahrt erst einmal zu Ende. Am Abend des 19.01.2019 wurde ein 26-jähriger ...