Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Bei Familienstreit 18-Jährigen in Gewahrsam genommen
Festnahme
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Neu-Ulm: Bei Familienstreit 18-Jährigen in Gewahrsam genommen

Am 25.11.2018, wurden gegen 00.30 Uhr mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu einem Familienstreit im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen entsandt.
Während des Streits in die Hölderlinstraße kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 44-jährigen Neu-Ulmer und dessen 18-jährigem Sohn. Als die Polizeibeamten vor Ort den näheren Sachverhalt erfragen wollten, schlug der 18-jährige unvermittelt mit der Faust in Richtung eines Polizeibeamten. Der Schlag traf jedoch nicht. Auf Grund des aggressiven Verhaltens wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht. Hierbei leistete er Widerstand, was dazu führte, dass zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Vater und Sohn werden jeweils wegen einer Körperverletzung angezeigt. Den 18-jährigen erwartet zudem eine weitere Anzeige wegen eines tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Körperverletzung zum Nachteil der beiden Polizeibeamten.

Anzeige