Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Bei Familienstreit 18-Jährigen in Gewahrsam genommen
Festnahme
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Neu-Ulm: Bei Familienstreit 18-Jährigen in Gewahrsam genommen

Am 25.11.2018, wurden gegen 00.30 Uhr mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu einem Familienstreit im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen entsandt.
Während des Streits in die Hölderlinstraße kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 44-jährigen Neu-Ulmer und dessen 18-jährigem Sohn. Als die Polizeibeamten vor Ort den näheren Sachverhalt erfragen wollten, schlug der 18-jährige unvermittelt mit der Faust in Richtung eines Polizeibeamten. Der Schlag traf jedoch nicht. Auf Grund des aggressiven Verhaltens wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht. Hierbei leistete er Widerstand, was dazu führte, dass zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Vater und Sohn werden jeweils wegen einer Körperverletzung angezeigt. Den 18-jährigen erwartet zudem eine weitere Anzeige wegen eines tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Körperverletzung zum Nachteil der beiden Polizeibeamten.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...