Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Dietmansried: Nach einem Unfall ergriff der Verursacher plötzlich die Flucht
Polizeifahrzeug blau Wappen
Symbolfoto: Mario Obeser

Dietmansried: Nach einem Unfall ergriff der Verursacher plötzlich die Flucht

Am Sonntag, 02.12.2018 gegen 18.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, wobei der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei suchte nach ihm.
Ein 75-Jähriger befuhr zunächst die Ortsdurchfahrt von Haldenwang kommend in Richtung Dietmannsried. Beim Linksabbiegen in die Straße Im Ostried schnitt der 75-Jährige einen an der Einmündung wartenden Pkw eines 39-jährigen Oberallgäuers, sodass es zum Unfall kam. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß erheblich eingedellt und zerkratzt.

Zunächst stiegen die Unfallbeteiligten aus ihren Fahrzeugen aus und sahen sich die Beschädigungen an. Die Polizei wurde bereits zur Unfallaufnahme verständigt. Plötzlich sammelte der zuvor unfallursächlich handelnde 75-Jährige am Boden liegende Teile seines Fahrzeugs ein und ergriff die Flucht von der Unfallstelle. Beim Wegfahren stieß der Unfallverursacher nochmals gegen den geschädigten Pkw, welcher neben dem 39-jährigen Fahrer noch mit einer 38-jährigen Beifahrerin und zwei Kindern besetzt war. Der 38-jährigen Beifahrerin und einer couragierten, unbeteiligten Zeugin war der Grund für die Flucht schnell klar. Alkohol war im Spiel.

Kurzerhand nahmen die beiden Damen die Verfolgung des mit Warnblinklicht davonfahrenden Fahrzeugs auf. Die Fahrt des Unfallflüchtigen zog sich über mehrere Ortschaften hinweg und endete schließlich in Ortschaft im Landkreis. Durch einen entscheidenden Hinweis konnten die eingesetzten Polizeibeamten das Fahrzeug sowie den 75-jährigen Fahrer feststellen. Hierbei erhärtete sich der Verdacht der Alkoholisierung. Der Unfallflüchtige musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen und seinen Führerschein noch vor Ort abgeben.

Durch den Unfall kam es glücklicherweise zu keinen Verletzten. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro.

Hinweise erbeten
Weitere Verkehrsteilnehmer, welche möglicherweise durch den Unfallflüchtigen gefährdet oder geschädigt wurden, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0831/9909-2050 bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Baby weint Säugling

Kreis Dillingen: Neugeborenes in Wiese bei Blindheim gefunden

Am 22.07.2019, gegen 11.50 Uhr, ging über Notruf die Meldung eines Passanten ein, dass in einer Wiese angrenzend an die Gärten der Anwesen in der ...

Zapfsäule Tankstelle

Jettingen-Scheppach: Polizei zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Am Freitag, 19.07.2019, gegen Mittag befand sich eine zivile Fahndungsstreife der Autobahnpolizei Günzburg im Bereich der Rastanlage Burgauer See. Die Beamten der Autobahnpolizei Günzburg beobachteten ...