Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Beim Ausparken im Rausch gerammt
Betrunken Autofahrer
Symbolfoto: terovesalainen - Fotolia

Heidenheim: Beim Ausparken im Rausch gerammt

Seinen Führerschein büßte ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall am 05.12.2018 in Heidenheim ein.
Gegen 14.45 Uhr wollte der Mercedesfahrer rückwärts aus einer Parklücke fahren. Er schaffte es nicht und fuhr wieder vorwärts. Dabei prallte er gegen einen Smart. Der stand neben dem Pkw des 79-Jährigen. Eine Polizeistreife war zufällig in der Bahnhofstraße und hatte den Unfall gesehen. Die Polizisten kontrollierten den Unfallverursacher. Dabei rochen sie Alkohol. Sie hatten den Verdacht, dass der Mann zuviel davon intus hat. Er kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab. Den Führerschein behielten die Beamten ein. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 2.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Alkohol hat einen erheblichen Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit von Verkehrsteilnehmern. Gerade deshalb ist bei schweren Verkehrsunfällen häufig Alkohol im Spiel. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen.

Anzeige
x

Check Also

Infoabend Wohnungseinbruch Mindelheim 2019

Wohnungseinbruch: Großer Informationsabend in Mindelheim

Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema Wohnungseinbruch am Mittwoch, 16. Oktober 2019, in Mindelheim durch ...

Rettungswagen BRK

Dinkelscherben: Zwei Verletzte bei Kollision mit Traktor

Bei Dinkelscherben kollidierten am 14.10.2019 ein Pkw und ein Traktor, wobei zwei Personen verletzt wurden. Am gestrigen Montag, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Traktorfahrer ...