Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Halblech: Zwei Unfälle in kurzer Zeit im Bereich Trauchgau
Polizeifahrzeug Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Halblech: Zwei Unfälle in kurzer Zeit im Bereich Trauchgau

Am Donnerstagabend, 06.12.2018, ereigneten sich gegen 16,45 Uhr gleich zwei Verkehrsunfälle im Bereich des Ortsteils Trauchgau.
Auf der B17 wollte eine 24-Jährige nach rechts in einen Feldweg abbiegen und bremste dazu ab. Der hinter ihr fahrende Verkehrsteilnehmer erkannte dies zu spät und fuhr ihr hinten ins Heck. Dadurch wurde sein Pkw schwer beschädigt; der andere Pkw wurde nach rechts auf ein Feld geschleudert. Die Fahrerin klagte anschließend über leichte Nackenschmerzen; der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Straße musste anschließend von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden.

Zum gleichen Zeitpunkt ereignete sich in Trauchgau im Kreuzungsbereich der Post- und Reichenstraße ein weiterer Unfall. Eine 70-Jährige fuhr aus der Poststraße heraus und übersah dabei einen Kleinwagen, welcher auf der Hauptstraße Richtung Steingaden unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Kleinwagen in die Reichenstraße geschleudert und kollidierte dort noch leicht mit einem dort wartenden Fahrzeug der Gemeinde Halblech. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Gesamtschaden beider Unfälle beläuft sich auf über 20.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...