Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Oberhausen: Trickbetrug statt Geldwechsel wegen Einkaufswagen
Warnung Achtung
Symbolfoto: vege - Fotolia

Oberhausen: Trickbetrug statt Geldwechsel wegen Einkaufswagen

Am Donnerstag, den 06.12.2018, kam es in einer Tiefgarage eines Supermarktes in der Biberbachstraße in Oberhausen gegen 11.30 Uhr zu einem Trickdiebstahl.
Der Täter fragte einen 78-jährigen Rentner, ob er ihm eine 2 Euro-Münze wechseln könne. Als der Täter in den Geldbeutel griff, um das Wechselgeld herauszuholen, entwendete er unbemerkt auch einen dreistelligen Geldbetrag aus der Börse des Geschädigten. Als der Rentner den Diebstahl bemerkte, war der Täter bereits geflüchtet.

Der unbekannte Mann ging nach einer bereits bekannten Masche vor, bei der die Täter Personen ansprechen, ob sie ihnen Geld für den Einkaufswagen wechseln können. Wenn die hilfsbereiten Opfer ihren Geldbeutel herausholen, entwenden die Täter geschickt Bargeld aus diesem. Bis das Fehlen auffällt, ist der Dieb bereits nicht mehr vor Ort. Am besten ist es, auf solche Bitten gar nicht erst einzugehen. Auf keinen Fall sollte man dem Täter den Geldbeutel aushändigen oder ihm Zugriff auf diesen ermöglichen.

Der Täter soll etwa 35 Jahre alt und 180 cm groß gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und osteuropäisches Aussehen. Wer Hinweise zu dem vorliegendem Diebstahl geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 in Verbindung zu setzen.

Anzeige