Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Göggingen: Beim Aufräumen scharfe Granate gefunden
Polizeifahrzeug blau Frontblitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Göggingen: Beim Aufräumen scharfe Granate gefunden

Am 07.12.2018, gegen 14.00 Uhr, fand die Besitzerin eines Grundstücks in der Straße „Am Mühlholz“ bei Aufräumarbeiten einen verdächtigen Gegenstand in einem Holzschuppen.
Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass es sich dabei um eine Handgranate handelte. Die von der Polizei verständigten Experten des Bayerischen Landeskriminalamts bestätigten die Funktionsfähigkeit der Granate und entschärften diese vor Ort. Wie die Handgranate in den Schuppen kam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg. Diese ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Nähere Angaben zum Modell bzw. zur Herkunft der Handgranate können aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht gemacht werden.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Erkheim/A96: Lkw zu breit und zu hoch – Ladung komplett ungesichert

Eine Streife der Autobahnpolizei stellt am gestrigen Abend einen kroatischen Sattelzug mit deutlicher Schieflage fest. Sie unterzog diesen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde eine ...

Sprayer Graffiti Spraydose

Senden: Graffitis rund um den Ausee gesprüht

Am 17.06.2019, 20:30 Uhr bis 18.06.2019, 10:30 Uhr, wurden die Brücke und Radwege rund um den Ausee durch einen bislang unbekannten Täter mit mehreren Graffitis ...