Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Memmingen/A96: Knapp 45.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall
Polizeifahrzeug Autobahnpolizei Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingen/A96: Knapp 45.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Insgesamt fünf Fahrzeuge waren am 10.12.2018 bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 96 nahe Memmingen beteiligt.
Am Montagmorgen musste ein 29-Jähriger seinen Pkw verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen, als er bei Memmingen auf der A96 in Fahrtrichtung Lindau unterwegs war. Während der direkt dahinter befindliche Pkw-Fahrer die Gefahrensituation erkannte und sein Fahrzeug rechtzeitig bis zum Stillstand abbremste, leitete eine 18-Jährige das Bremsmanöver zu spät ein und fuhr auf diesen auf. Ein weiterer, herannahender Pkw konnte durch eine Vollbremsung einen erneuten Zusammenstoß vermeiden. Sekunden später krachte es jedoch erneut, als ein weiterer Pkw, besetzt mit einem 54-Jährigen, ein Auffahren nicht verhindern konnte. Dieser schob das vor ihm befindliche Fahrzeug auf den Pkw der 18-Jährigen.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 45.000 Euro. Ein Unfallbeteiligter wurde durch einen ausgelösten Airbag leicht verletzt. Mit Unterstützung der Feuerwehr Memmingen wurde der Verkehr über den Seitenstreifen geleitet.

Anzeige
x

Check Also

Motorroller Motorrad

Neu-Ulm: Motorrad BMW S 1000 RR aus Tiefgarage gestohlen

In den vergangenen Tagen entwendete ein unbekannter Dieb aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses, in der Leipheimer Straße in Neu-Ulm, ein dort abgestelltes Motorrad. Das schwarze ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Leipheim: Pkw während des Einkaufs angefahren – Unfallflucht

Zu einer Unfallflucht auf einem Parkplatz kam es am 14.09.2019, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass am vergangenen Samstag, ...