Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte
Warnung vor Betrug
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte

Gestern Mittag erhielten Bürger im Stadtgebiet einen Telefonanruf, bei welchem sich die Anruferin als Enkelin bzw. Nichte ausgab.
Die Anruferin erzählte den Angerufenen, dass sie sich aktuell bei einem Notar bzw. einem Rechtsanwalt aufhalten würde und für einen getätigten Wohnungskauf nun mehrere tausend Euro benötigen würde. Glücklicherweise erkannten die Angerufenen den Betrugsversuch und beendeten das Telefonat. Anschließend erstatteten sie bei der Polizei Anzeige. Bei dem geschilderten Sachverhalt handelt es sich um eine der zahlreichen bekannten Varianten des Trickbetruges, bei dem die Anrufer mittels eines Lügengebildes versuchen, die Angerufenen zur Übergabe von Bargeld oder Wertsachen zu bewegen. Weitere Varianten des Trickbetruges sind, dass die Täter als falsche Polizeibeamte bzw. sonstige Bedienstete von Behörden oder als angebliche Bekannte auftreten.

Anzeige
x

Check Also

Notarzt NEF und Rettungswagen

Memmingen: Rollerfahrer prallt frontal gegen Pkw – zwei Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Memmingen, der sich am 14.09.2019 ereignete, zog sich ein Rollerfahrer schwere Verletzungen zu. Am Samstag, gegen 15.30 Uhr, befuhren eine 38-jährige ...

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

Kreis Dillingen: Kontrollierter Mofafahrer hat auch Cannabispflanzen im Garten

Unter Drogeneinfluss stand ein 29-jähriger Kleinkraftradfahrer, den die Dillinger Polizei vergangen Samstagmorgen, 14.09.2019, in Lauingen aus dem Verkehr gezogen hat. Gegen 03.45 Uhr stoppte eine ...