Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Zwei Fahrer nach Frontalkollision eingeklemmt
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Zwei Fahrer nach Frontalkollision eingeklemmt

Drei Personen wurden am 12.12.2018 bei einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge auf der Nordwestumfahrung Biberach kollidierten, schwer verletzt.
Wie die Polizei mitteilte, befuhr am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr ein 56-jähriger Pkw-Lenker die Nordwestumfahrung Biberach in Richtung B312. Zwischen der Birkenharder Straße und der Bundesstraße geriet er aus bislang unbekanntem Grund auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Auto eines 53-Jährigen.

Feuerwehr musste beide eingeklemmten Fahrer befreien
Die beiden Fahrer wurden in ihren Autos eingeklemmt. Sie erlitten schwere Verletzungen. Die 38 Jahre alte Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers wurde ebenfalls schwer verletzt. Sie wurden alle mit Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht.

Zur Bergung der Verunfallten und Unfallaufnahme musste die Kreisstraße bis ca. 19.45 Uhr komplett gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. An den beiden Autos entstand ein Schaden von etwa 43.000 Euro.

Anzeige