Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Hoher Schaden durch Brand eines Pulverbeschichtungsofen
Feuerwehr unter Atemschutz im Einsatz. Symbolfoto: Werner - Fotolia

Lauingen: Hoher Schaden durch Brand eines Pulverbeschichtungsofen

Am Mittwoch, den 12.12.2018, gegen 12.15 Uhr, kam es in einer Firma in der Kalinnastraße zum Brand eines Pulverbeschichtungsofens.
Das Feuer beschädigte den Ofen selbst und griff auch auf das Dach und die installierte Photovoltaikanlage über. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest, bewegt sich aber mittleren sechststelligen Bereich.

Die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen hat mit der Erforschung der Brandursache begonnen. Ob eine unsachgemäße Benutzung des Ofens zu dem Feuer führte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lauingen und Echenbrunn, sowie Kräfte der Kreisfeuerwehrinspektion, der Rettungsdienst und die Polizei Dillingen. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und der Fachberates des THW konnten ihre Anfahrt abbrechen.

Anzeige
x

Check Also

NEF Notarztfahrzeug

Jettingen-Scheppach: Autofahrer übersieht Kraftrad – zwei Verletzte

Ein Zusammenstoß mit zwei mittelschwer verletzten Personen ereignete sich am vergangenen Montagmorgen, den 11.11.2019, in Scheppach. Gegen 06:15 Uhr war eine 21-Jährtige Pkw-Führerin auf der ...

Brand Filteranlage Alko Kleinkoetz 12112019

Kleinkötz: Brand einer Filteranlage in Industriebetrieb

Um 00.45 Uhr, am 12.11.2019, wurde durch die Integrierte Leitstelle, aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage, ein Brand in einem Industriebetrieb in Kleinkötz gemeldet. Vor Ort ...