Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Hoher Schaden durch Brand eines Pulverbeschichtungsofen
Atemschutz
Feuerwehr unter Atemschutz im Einsatz. Symbolfoto: Werner - Fotolia

Lauingen: Hoher Schaden durch Brand eines Pulverbeschichtungsofen

Am Mittwoch, den 12.12.2018, gegen 12.15 Uhr, kam es in einer Firma in der Kalinnastraße zum Brand eines Pulverbeschichtungsofens.
Das Feuer beschädigte den Ofen selbst und griff auch auf das Dach und die installierte Photovoltaikanlage über. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest, bewegt sich aber mittleren sechststelligen Bereich.

Die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen hat mit der Erforschung der Brandursache begonnen. Ob eine unsachgemäße Benutzung des Ofens zu dem Feuer führte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lauingen und Echenbrunn, sowie Kräfte der Kreisfeuerwehrinspektion, der Rettungsdienst und die Polizei Dillingen. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und der Fachberates des THW konnten ihre Anfahrt abbrechen.

Anzeige
x

Check Also

Einbruch Einbrecher

Holzheim: Unbekannter versucht in Einfamilienhaus einzubrechen

Gestern, am 17.09.2019, versuchte ein unbekannter Täter tagsüber in ein Einfamilienhaus in Holzheim einzubrechen. Hierzu machte sich der Unbekannte an der Haustüre zu schaffen, indem ...

Kennzeichen entstempelt

Günzburg/A8: Kennzeichenmissbrauch bei Kontrolle festgestellt

Beamte der Grenzpolizei Pfronten kontrollierten einen montenegrinischen Staatsbürger, der mit einem französischen Fahrzeug auf der Autobahn 8 bei Günzburg unterwegs war. Hierbei wurde festgestellt, dass ...