Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Achstetten: Lebensgefährlich verletzt nach Kollision mit Baum
Notarztfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Achstetten: Lebensgefährlich verletzt nach Kollision mit Baum

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am 14.12.2018 kurz nach 16.00 Uhr auf der Bundesstraße 30 auf Höhe von Achstetten. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.
Der 52-jährige Lenker eines Mercedes war auf der dort vierspurig ausgebauten Bundesstraße in Richtung Ulm unterwegs, als er kurz nach der Auffahrt Achstetten aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Straße abkommt und mit dem Pkw gegen einen Baum prallt. Durch den Aufprall wird der Fahrer schwer, sein 54-jähriger Beifahrer lebensbedrohlich verletzt. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in Ulmer Kliniken gebracht. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Zu wesentlichen Verkehrsbehinderungen ist es nicht gekommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Kriminalität kriminalpolizei

Mering: Frau sticht ihrem Partner Messer in den Bauch

Zu einem versuchten Tötungsdelikt kam es heute, am 17.01.2019, bei einem Beziehungsstreit in Mering. Gegen 19.00 Uhr kam es zwischen zwei Lebenspartnern zu einem Streit ...

Blaulicht auf PKW

Augsburg: Bei Streit in Asylunterkunft mit Eisenstange zugeschlagen

Am 16.01.2019, gegen 22.45 Uhr, mussten mehrere Polizeistreifen wegen einem Streit zwischen zwei Bewohnern zu einer Gemeinschaftsunterkunft in der Proviantbachstraße ausrücken. Zwei Afghanen im Alter ...