Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Einige kleinere Verkehrsunfälle im Kreis Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Einige kleinere Verkehrsunfälle im Kreis Günzburg

Die Polizei musste am 14.12.2018 und 15.12.2018 zu mehreren Verkehrsunfällen nach Ichenhausen, Günzburg, Leipheim und Kötz fahren. Verletzt wurde niemand.

Ichenhausen. Am Vormittag streifte ein 34-Jähriger mit seinem Pkw ein geparktes Fahrzeug in der Vorderen Ostergasse in Ichenhausen. Der Herr meldete anschließend den Verkehrsunfall ordnungsgemäß bei der Polizei. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein leichter Sachschaden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1000 Euro.

Günzburg. Am Spätnachmittag ereignete sich auf der B16 auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Günzburg ein Auffahrunfall mit zwei Beteiligten. Der 38-jährige Unfallverursacher reagierte aus Unachtsamkeit zu spät auf den Bremsvorgang der vorausfahrenden Fahrzeugführerin. Durch den leichten Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Leipheim. Ein 67-jähriger Fahrzeugführer kollidierte auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße in Leipheim mit einem geparkten Pkw. Der Verursacher wartete ordnungsgemäß an der Unfallstelle bis zum Eintreffen des Geschädigten. An beiden Fahrzeugen entstanden minimale Beschädigungen. Der Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Günzburg. Am frühen Abend kollidierte ein 39-jähriger Fahrzeugführer auf dem Parkplatz eines Schuhgeschäftes in Günzburg beim Rangieren mit einem geparkten Pkw. Er verständigte anschließend die örtliche Polizeidienststelle und wartete an der Unfallörtlichkeit. Er kam damit seinen Pflichten als Unfallbeteiligter ordnungsgemäß nach. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe ca. 250 Euro.

Kötz. Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem Pkw in Kötz auf der Ichenhauser Straße. Da er offensichtlich eine Einmündung verpasste, setzte er mit seinem Pkw im fließenden Verkehr zurück und übersah hierbei eine hinter ihm wartende Pkw-Fahrerin. Trotz Hupen konnte der Fahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr rückwärts auf das Fahrzeug der Dame auf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Den 28-Jährigen erwarten nun ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Anzeige