Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Wieder zahlreiche Unfallfluchten im Kreis Dillingen
Polizei Dienststelle Blaulicht im Einsatz
Symbolfoto: © Petair - Fotolia

Wieder zahlreiche Unfallfluchten im Kreis Dillingen

Die Polizei im Kreis Dillingen ist wieder auf der Suche nach Fahrzeugführern, welche einen Unfall verursachten und sich dann nicht kümmerten.

Dillingen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am 20.12.2018 gegen 13.50 Uhr, wie der Fahrer eines weißen Skoda Octavias in der Kapuzinerstraße in Dillingen rückwärts hinter einem abgestellten schwarzen BMW 316 einparken wollte. Nachdem die Rangierversuche misslangen, fuhr der Fahrer des Skodas wieder in den fließenden Verkehr ein. Dabei streifte er den geparkten BMW am linken hinteren Stoßfänger. Er fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Große Kreuzung, obwohl an dem BMW ein Schaden von zirka 500 Euro entstanden war. Der Zeuge meldete den Unfall bei der Polizei. Als Unfallverursacher konnte ein 18-Jähriger aus dem Raum Friedberg ermittelt werden. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Dillingen. Ein Schaden von etwa 300 Euro geht zu Lasten eines unbekannten Fahrzeugführers, der am 20.12.2018 zwischen 04.30 Uhr und 07.00 Uhr gegen den linken Außenspiegel eines schwarzen Ford Fiestas gefahren war, der im Georg-Schmid-Ring in Dillingen zwischen den Einmündungen zum Eichwaldweg und zum Auholzweg geparkt war. Der Unbekannte hatte offenbar bei der Vorbeifahrt den Außenspiegel am Ford touchiert und suchte danach das Weite, ohne den Schaden zu melden.

Höchstädt. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 19.12.2018 zwischen 09.30 Uhr und 18.30 Uhr einen schwarzen Audi Q 3, der in einer Parkbucht in der Bahnhofstraße in Höchstädt abgestellt war. Am Audi wurde der hintere rechte Radkasten eingedellt und dadurch ein Schaden von rund 3.000 Euro verursacht. Der unbekannte Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Lauingen. Am 20.12.2018 zwischen 13.00 Uhr und 15.20 Uhr wurde ein schwarzer Ford Focus, der in Lauingen in der Max-Eyth-Straße in Richtung Schabringer Straße geparkt war, beschädigt. Ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker war offenbar beim Vorbeifahren gegen den linken Außenspiegel am Ford gefahren. Er hinterließ einen Schaden von etwa 400 Euro und flüchtete vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Lauingen. Einen Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro verursachte ein 82-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am 20.12.2018 gegen 17.00 Uhr in der Bahnhofstraße in Lauingen. Er touchierte mit seinem Wagen einen geparkten schwarzen Audi A 4 und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Weil eine achtsame Zeugin den Unfall beobachtete und sich das Kennzeichen des flüchtigen Autos merkte, konnte der 82-Jährige ermittelt werden. Er wurde wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort angezeigt.

Anzeige