Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Füssen: Italienischer Feuerwehrmann löscht Brand in Hotelküche
Symbolfoto: Mario Obeser

Füssen: Italienischer Feuerwehrmann löscht Brand in Hotelküche

Am Weihnachtsabend ging in der Küche eines Hotels in der Füssener Innenstadt ein Topf mit Öl in Flammen auf.
Die Mitarbeiter konnten den Brand nicht selbstständig löschen, sodass die Feuerwehr gerufen wurde. Durch einen privat anwesenden Feuerwehrmann aus Italien, konnte das Feuer jedoch fachmännisch gelöscht werden.

Die Feuerwehren aus Füssen und Schwangau, welche mit ca. 60 Mann vor Ort waren, mussten sich nur noch um die Rauchentwicklung kümmern. Nachdem das Gebäude gelüftet war, konnten die 50 Gäste, welche zuvor aus dem Gebäude gebracht wurden, den Weihnachtsabend weiter genießen.

Aufgrund des beherzten Eingreifens des italienischen Feuerwehrmannes wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte mit einem verkohlten Topf relativ gering sein. Neben den freiwilligen Feuerwehren waren zudem noch ein Fahrzeug des Rettungsdienstes sowie zwei Streifen der Polizei Füssen im Einsatz.

Anzeige