Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Riedlingen: Autofahrer stirbt nach schwerem Unfall später im Krankenhaus
Rettungswagen mit Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Riedlingen: Autofahrer stirbt nach schwerem Unfall später im Krankenhaus

Lebensbedrohlich verletzt wurde am 28.12.2018, kurz vor 13.00 Uhr, ein 68-jähriger bei Riedlingen. Er erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.
Der Fahrer des VW Tiguan befuhr die Landstraße 275 von Heudorf her kommend in Richtung Riedlingen. Aus bisher ungeklärten Gründen kam er in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Straße ab und prallte dort gegen einen Baum. Er musste aus dem Wrack gerettet werden und wurde mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ungefähr 15.000 Euro.

Wie die Polizei nun am 30.12.2018 mitteilte, verstarb der Tiguan-Fahrer im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...