Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » 21-Jähriger bei Rodelunfall in Immenstadt verletzt
Bergwacht im Einsatz
Symbolfoto: Benshot-Fotolia

21-Jähriger bei Rodelunfall in Immenstadt verletzt

Am Samstagnachmittag kam es auf der Rodelpiste an der Mittagbahn zu einem Rodelunfall, bei dem ein 21-jähriger Mann aus Frankfurt mittelschwer verletzt wurde.
Der Urlauber kam auf gerader Strecke mit seinem Schlitten auf eine vereiste Rinne und verlor dabei die Kontrolle über sein Gefährt. Unglücklicherweise kam er dadurch von der Rodelpiste ab und stürzte einen Hang mehrere Meter herunter.

Bergwacht und Rettungshubschrauber im Einsatz
Der Mann musste durch die Bergwacht Immenstadt, welchem mit fünf Mann im Einsatz war, geborgen werden. Er erlitt eine Rückenverletzung. Da Anfangs nicht klar war, wie schwer die Verletzung war, wurde er mit dem Rettungshubschrauber RK2 aus Reutte in ein Krankenhaus abtransportiert. Dieses konnte er glücklicherweise am Folgetag wieder verlassen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West aufgenommen.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...