Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Türkheim: Frontalzusammenstoß fordert rund 25.000 Euro Schaden
Symbolfoto: © B. Wylezich - Fotolia.com

Türkheim: Frontalzusammenstoß fordert rund 25.000 Euro Schaden

Am Sonntagabend, 30.12.2018, ereignete sich auf der Staatsstraße 2015, Höhe der A96 ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.
Ein voll besetzter Pkw, welcher aus Richtung Bad Wörishofen kam, wollte dort auf die A96 auffahren. Ein entgegenkommendes Fahrzeug, besetzt mit einem 34-jährigen Mindelheimer, wollte in Richtung Bad Wörishofen fahren. Da die Lichtzeichenanlage für den 32-jährigen Fahrer des voll besetzten Pkw zunächst Rotlicht zeigte, musste dieser an der Ampel halten. Als diese auf Grün umsprang, setze er seine Fahrt fort und begann mit dem Abbiegevorgang. Dabei kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal miteinander.

Bei dem Zusammenstoß wurde lediglich der 32-jährige Fahrer aus Ulm leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sie waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrer behaupteten vor Ort, dass deren Ampel Grünlicht zeigte. Die Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Bad Wörishofen, zur Klärung Verkehrsunfalls, dauern an.

Anzeige