Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Sechs Unfälle durch Blitzeis auf der A7
Autobahnpolizei Polizeifahrzeug Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Sechs Unfälle durch Blitzeis auf der A7

Auf der Autobahn 7 kam es am 02.01.2019, in der Zeit zwischen 17.30 und 20.00 Uhr, wegen überfrierender Nässe zu insgesamt sechs Unfällen.
Die Unfallstellen lagen in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Nersingen und dem Autobahndreieck Hittistetten. Die jeweiligen Fahrzeugführer gerieten aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und prallten alleinbeteiligt gegen die Schutzplanken. Glücklicherweise wurde nur ein Pkw-Fahrer leicht verletzt. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 42.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...

Polizeifahrzeug Gebäude

Illertissen: Verlorene Ladung führt zu Unfall eines Zweiradfahrers

Zu einem Unfall war es am 12.10.2019 in Illertissen gekommen, den ein Autofahrer durch verlorene Ladung verursachte. Am Samstag um 11.00 Uhr befuhr ein 55-jähriger ...