Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Unfall bei Eisglätte – Verursacher flüchtete
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Unfall bei Eisglätte – Verursacher flüchtete

Ein Unbekannter missachtete am Donnerstag, 03.01.2019 in Ulm die Vorfahrt und kümmerte sich nach dem Unfall nicht um die drei beschädigten Autos.
Gegen 17.30 Uhr war eine Frau mit einem Fiat in der Böfinger Steige Richtung Ulm unterwegs. Auf glatter Fahrbahn fuhr die 26-Jährige sehr langsam. Ein Unbekannter missachtete die Vorfahrt der Frau. Er fuhr kurz vor ihr mit einem Mercedes aus dem Recyclinghof heraus. Die Frau bremste und wich aus. Ihr Auto prallte in der Folge in einen entgegenkommenden Hyundai und in einen Nissan, der vor ihr fuhr.

Die Polizei aus Ulm hat die Ermittlungen nach dem Flüchtigen aufgenommen. Der hinterließ etwa 6.500 Euro Sachschaden und dürfte mit einer A-Klasse unterwegs gewesen sein. Zeugen sollen sich bitte unter der Telefonnummer 0731/1880 melden.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geld- oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Anzeige