Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Dornstadt: Nach Zusammenstoß überschlagen
Polizeifahrzeuge BW
Symbolfoto: Mario Obeser

Dornstadt: Nach Zusammenstoß überschlagen

Drei Verletzte und zwei Totalschäden sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Donnerstag, 03.01.2019, bei Dornstadt ereignete.
Ein 20-Jähriger fuhr gegen 11.20 Uhr auf der A8 Richtung München. Er wollte mit seinem Ford auf die linke Spur wechseln. Dass dort ein schnelleres Fahrzeug fuhr, bemerkte er spät. Er lenkte zurück und verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen. Der geriet ins Schleudern und rammte dabei den VW einer 30-Jährigen. Beide Autos kamen nach rechts von der Straße ab. Hier überschlug sich der VW und blieb an einer Böschung auf dem Dach liegen.

Der Verursacher des Unfalls wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Die Fahrerin des VW und ihr Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 30.000 Euro. Abschlepper bargen die Autos.

Die Autobahn war vorübergehend gesperrt. Hierbei bildete sich ein Stau. Die Verkehrspolizei aus Mühlhausen (Telefon 07335/96260) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln im Straßenverkehr mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksicht. Verkehrsteilnehmer müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de und in Broschüren bei jeder Polizeidienststelle im Land.

Anzeige