Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Kreis Günzburg: 32-Jähriger bei Haldenwang lebensgefährlich verletzt
Haldenwang Konzenberg Unfall 07012018 9
Foto: Kreisfeuerwehrinspektion Günzburg

Kreis Günzburg: 32-Jähriger bei Haldenwang lebensgefährlich verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Vormittag, am 07.01.2019, gegen 10.00 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Konzenberg und Hafenhofen.
Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Pkw in Richtung Hafenhofen und kam in einer langegezogenen Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn wo er mit dem Fahrzeug einer 63-Jährigen kollidierte.

Der Unfallverursacher, der offensichtlich keinen Sicherheitsgurt trug, wurde durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 63-Jährige erlitt mittelschwere Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden mussten, in die ihn ein Rettungswagen brachte.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständiger zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle beordert. Die Ortsverbindungsstraße war für drei Stunden komplett gesperrt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Burgau, Dürrlauingen, Hafenhofen, Konzenberg und Mindelaltheim waren mit 38 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren die Kreisfeuerwehrinspektion Günzburg, der Rettungsdienst mit drei Rettungswägen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Kräfte des Kriseninterventionsteam rückten an. Die Polizeiinspektion Burgau war ebenfalls im Einsatz.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeiauto in der Nacht

Autofahrer betrunken und unter Drogeneinfluss

Nach Verkehrskontrollen der Polizei in Neu-Ulm war für zwei Fahrzeugführer am 19.01.2019 die Fahrt erst einmal zu Ende. Am Abend des 19.01.2019 wurde ein 26-jähriger ...

EKG Bildschirm Notfall

Jede Sekunde zählt: Wenn das Herz plötzlich stehen bleibt

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen wurden am 16.01. und 17.01.2019 zu insgesamt vier Einsätzen alarmiert. Der letzte Einsatz war ein besonderer. Pkw prallt bei ...