Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: 18 Tiere fanden beim Brand auf einem Bauernhof Mitte Dezember den Tod

Leipheim: 18 Tiere fanden beim Brand auf einem Bauernhof Mitte Dezember den Tod

Nach dem Brand einer etwa 50×15 Meter großen Stallung auf einem landwirtschaftlichen Gelände am Stadtrand von Leipheim am Abend des 3.Advents, gibt es weitere Informationen.
Wie bereits berichtet, kam es am Abend des 16.12.2018, gegen 20.30 Uhr zum Brand auf einem Bauernhof in Leipheim. Es entstand hierbei ein Schaden von rund einer Million Euro.

Bei Ermittlungen zur Brandursache geht die Kriminalpolizei Memmingen derzeit von einem technischen Defekt aus. Es gäbe keine Anhaltspunkte, die auf eine vorsätzliche Brandlegung hindeuten. Die Brandermittler sind aber in diesem Fall noch nicht am Ende ihrer Arbeit und versuchen zu einem abschließendem Ergebnis zu kommen.

Mehrere Tiere fanden den Tod
Am Brandabend war noch nicht klar, ob und wie viele Tiere in den Flammen und dem dichten Rauch zu Tode kamen. Jetzt steht fest, dass 18 Tiere, 12 Rinder und sechs Schweine, den Brand nicht überlebten.

Anzeige