Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Raum Memmingen: Mehrere Verkehrsunfälle auf schneebedeckter Fahrbahn
Schnee Unfall Schneeunfall Warndreieck
Symbolfoto: trendobjects - Fotolia

Raum Memmingen: Mehrere Verkehrsunfälle auf schneebedeckter Fahrbahn

Die Polizei musste zu mehreren Verkehrsunfällen eilen, bei denen die jeweiligen Fahrzeugführer für die Straßenverhältnisse zu schnell unterwegs waren.

Rund 35.000 Euro Sachschaden bei Unfall
Aufgrund Schneefalls und dem daraus resultierendem, verlangsamten Fahrzeugverkehr auf der Autobahn 96 bei Memmingen in Fahrtrichtung München, musste am Mittwochmittag, 09.01.2019, ein 26-Jähriger seinen Sattelzug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der direkt hinter diesem befindliche 30-jährige Lkw-Fahrer erkannte das Bremsmanöver des Vordermanns zu spät und fuhr auf diesen auf. Während der Sattelzug noch fahrbereit war, musste der Lkw abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen für etwa 90 Minuten gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 35.000 Euro.

Pkw bricht aus
Am Mittwochnachmittag wechselte am Autobahnkreuz Memmingen ein 39-jähriger Pkw-Fahrer von der A 7 auf die A 96 in Fahrtrichtung München. Am Ende der Auffahrspur zur A 96 kam er bei schneebedeckter Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen. Hierbei brach das Heck des Pkws aus und kollidierte seitlich mit einem auf der A 96 fahrenden Sattelzug. Hierdurch wurde ein Sachschaden von rund 5.000 Euro verursacht.

Fahrzeuggespann geriet ins Schleudern
Am späten Mittwochabend kam ein 52-Jähriger bei schneebedeckter Fahrbahn mit seinem Kleintransporter mit Anhänger ins Schleudern und schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, als er die A 96 bei Mindelheim in Fahrtrichtung München befuhr. Hierbei brach die Deichsel des Anhängers. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Autobahnpolizei Memmingen zudem eine deutliche Überladung des Anhängers fest. Da der Fahrzeugführer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste dieser vor Ort ein Bußgeld von rund 200 Euro hinterlegen.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber

Nördlingen: Schlagmesser trennt Arbeiter mehrere Finger ab

In einem Industriebetrieb in der Industriestraße ereignete sich gestern Morgen, am 23.05.2019, ein Arbeitsunfall. Beim Reinigen einer Querschneidemaschine schlug ein offensichtlich nicht gesichertes Schlagmesser fallbeilartig ...

Messer in der Hand

Nördlingen: Radfahrer bedroht 15-Jährigen mit Messer – Zeugen gesucht

Ein Fahrradfahrer geriet gestern, den 23.05.2019, am frühen Abend, in Nördlingen außer Rand und Band. Polizei sucht Zeugen des Geschehens. Gegen 17.20 Uhr, An der ...