Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstaufen: In Gegenverkehr gekracht – Rund 18.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberstaufen: In Gegenverkehr gekracht – Rund 18.000 Euro Schaden

Am 10.01.2019 gegen 14.45 Uhr kam es auf der B 308 Höhe der Bahnüberquerung zwischen Hündlekreisel und Oberstaufen zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen.
Ein aus Richtung Immenstadt kommender Fahrzeugführer schleuderte bei schneeglatter Straße auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und stieß dort mit einem in Richtung Immenstadt fahrenden Pkw zusammen. Während der Unfallverursacher allein im Fahrzeug war, waren im entgegenkommenden Pkw zwei Personen. Der Gesamtsachschaden beträgt 18.000 Euro.

Zwei Pkw-Fahrer, welche in Richtung Immenstadt unterwegs waren, mussten aufgrund des Verkehrsunfalls anhalten und stehen bleiben. Ein dritter war bei schneeglatter Straße zu schnell unterwegs und fuhr auf die ersten beiden auf. Hierbei wurde niemand verletzt. Gegen beide Unfallverursacher wird aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei schneeglatter Straße ermittelt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Nacht

Ulm: Betrunkener Radler fährt und tritt gegen Auto

In der Nacht zum 24.03.2019 wollte sich ein 49-Jähriger nach einem Unfall in Ulm aus dem Staub machen. Gegen 00.30 Uhr war Am Lederhof ein ...

Rettungswagen Heck

Dillingen: Mädchen läuft vor Fahrradfahrer

Am 24.03.2019 waren in Dillingen ein Fahrradfahrer und ein kleines Mädchen kollidiert. Ein Rettungswagen wurde gerufen. Gegen 14.50 Uhr befuhr ein 36-jähriger Fahrradfahrer die Ziegelstraße ...