Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstaufen: In Gegenverkehr gekracht – Rund 18.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberstaufen: In Gegenverkehr gekracht – Rund 18.000 Euro Schaden

Am 10.01.2019 gegen 14.45 Uhr kam es auf der B 308 Höhe der Bahnüberquerung zwischen Hündlekreisel und Oberstaufen zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen.
Ein aus Richtung Immenstadt kommender Fahrzeugführer schleuderte bei schneeglatter Straße auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und stieß dort mit einem in Richtung Immenstadt fahrenden Pkw zusammen. Während der Unfallverursacher allein im Fahrzeug war, waren im entgegenkommenden Pkw zwei Personen. Der Gesamtsachschaden beträgt 18.000 Euro.

Zwei Pkw-Fahrer, welche in Richtung Immenstadt unterwegs waren, mussten aufgrund des Verkehrsunfalls anhalten und stehen bleiben. Ein dritter war bei schneeglatter Straße zu schnell unterwegs und fuhr auf die ersten beiden auf. Hierbei wurde niemand verletzt. Gegen beide Unfallverursacher wird aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei schneeglatter Straße ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Erkheim/A96: Lkw zu breit und zu hoch – Ladung komplett ungesichert

Eine Streife der Autobahnpolizei stellt am gestrigen Abend einen kroatischen Sattelzug mit deutlicher Schieflage fest. Sie unterzog diesen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde eine ...

Fraust Schlaege

Augsburg: Streit in Einkaufscenter mündet in Kopfstoß

Am Dienstag, 18.06.2019, ereignete sich gegen 14.25 Uhr ein Körperverletzungsdelikt in einem Einkaufscenter am Willy-Brandt-Platz in Augsburg. Hier gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter ...