Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: 39-Jähriger randaliert in Wohnung und leistet Widerstand
Handschellen
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Neu-Ulm: 39-Jähriger randaliert in Wohnung und leistet Widerstand

Am 13.01.2019 wurde um 15.30 Uhr durch Bewohner eines Mehrfamilienhauses eine randalierende Person der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt.
Durch die entsandten Polizeibeamten konnte daraufhin ein 39-jähriger Bewohner in seiner Wohnung festgestellt werden. Dieser hatte offensichtlich zuvor randaliert und seine Wohnungstüre sowie eine Zimmertüre in seiner Wohnung mutwillig demoliert. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Randalierer versucht zu treten und beißen
Da sich der stark alkoholisierte Randalierer auch durch die Polizeibeamte nicht beruhigen lies, sollte er gefesselt werden und in Gewahrsam genommen werden. Dagegen leistete er Widerstand. Er sperrte sich gegen die Verbringung und versuchte nach den Beamten zu treten und diese zu beißen. Zu Verletzungen kam es dabei nicht. Dabei sprach er jedoch auch noch Beleidigungen aus. Ein Grund für das Verhalten des Randalierers konnte bislang nicht eruiert werden.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Faust Schlagen

Kempten: Sicherheitsdienst-Mitarbeiter schwer verletzt – Zeugen gesucht

In der Nacht auf den 17.03.2019 kam es im Rahmen einer Party auf dem ehemaligen Gelände der Bundeswehr in der Ulmer Straße in Kempten zu ...

Pfefferspray Reizgas

Memmingerberg: Asylbewerber sprüht im Streit mit Pfefferspray

Am Sonntagmittag, den 16.03.2019 kam es gegen 13.00 Uhr in einer Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern. Hintergrund war der Verkauf einer ...