Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Riedlingen: Hoher Schaden und zwei Verletzte auf glatter Fahrbahn
Lenkrad Winter Schnee
Symbolfoto: scherbinator - Fotolia

Riedlingen: Hoher Schaden und zwei Verletzte auf glatter Fahrbahn

Zwei Autofahrer wurden bei Riedlingen, am Sonntag, 13.01.2019, bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 311 leicht verletzt.
Gegen 13.00 Uhr fuhr der Fahrer eines Renault auf der B311 von Riedlingen in Richtung Ehingen. Die B311 war schneebedeckt. Kurz vor der Kreuzung zur K7545 verlor der 47-Jährige die Kontrolle über sein Auto. Der Renault geriet ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Aus Richtung Ehingen kam ein 57-Jähriger mit seinem Audi entgegen. Die Autos kollidierten. Beide Autofahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Fahrer des Audi in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Bei Schnee und Eis gilt vor allem. Runter vom Gas! Nur wer langsam fährt, kann noch rechtzeitig reagieren. Wer beschleunigt, sollte dies moderat und auf gerader Strecke tun. Vermeiden Sie unnötige Fahrstreifenwechsel und nutzen sie die „Motorbremse“. Vermeiden Sie auch ruckartige Lenk- und abrupte Bremsmanöver. Besondere Aufmerksamkeit ist auf Brücken, in Senken und schattigen Bereichen, wie beispielsweise Waldgebieten geboten. Dort können sich Eis und Raureif länger halten oder früher entstehen. Deshalb gib acht im Verkehr!

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Streit Faust

Buchloe: Kleinbusfahrerin geschlagen und beleidigt

Ein 51-jähriger Mann sieht einer Anzeige entgegen, die er sich für sein Verhalten am 10.01.2019 in Buchloe einhandelte. Bereits vergangene Woche wurde Donnerstagfrüh in der ...

Hoverboard

Mindelheim: Bub mit „Hoverboard“ unterwegs

Am 15.01.2019 bemerkte eine Streife der Polizei Mindelheim gegen 18.30 Uhr einen Achtjährigen in der Landsberger Straße, welcher mit einem sogenannten „Hoverboard“ unterwegs war. Der ...