Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Bremslichter nicht gesehen
Rettungswagen Front Tag
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Bremslichter nicht gesehen

Leichte Verletzungen zog sich ein Autofahrer am Montag, 14.01.2019, bei einem Auffahrunfall in Biberach zu.
Gegen 11.30 Uhr fuhr ein Sprinter in der Biberacher Straße. Das Fahrzeug war in Richtung Mittelbiberach unterwegs. Vor ihm war ein Nissan unterwegs. Dass dessen Fahrer gebremst hatte, sah der Fahrer des Mercedes zu spät. Der 58-Jährige fuhr auf den Nissan auf. Dabei verletzte er dessen Fahrer leicht. Ein Rettungswagen brachte den 57-Jährigen in eine Klinik.

Aus dem Kastenwagen liefen Betriebsstoffe aus. Die Feuerwehr kam und streute die Fahrbahn ab. Der Mercedes war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Autofahrer sorgte selbst dafür, dass es abgeschleppt wird. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 5.000 Euro.

“Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird”. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Zudem ist Aufmerksamkeit und Konzentration von großer Bedeutung. So können weitreichende Folgen aus einer kleinen Unachtsamkeit vermieden werden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Baucontainer

Neu-Ulm: Baucontainer Baustelle des Orangecampus

Auf der Baustelle des Orangecampus in Neu-Ulm wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mehrere Baucontainer aufgebrochen. Die Täter entwendeten zahlreiche Werkzeuge und Elektrogeräte. ...

Spray Graffiti Strayer

Memmingen: Zwei Bagger mit Farbe besprüht

Im Zeitraum vom 18.04.2019 bis 23.04.2019 wurden zwei Bagger, welche im Rahmen eines Lärmschutzbaus am Güterbahnhof in Memmingen aufgestellt waren, beschädigt. Der oder die unbekannten ...