Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstaufen: Räumfahrzeug verschätzt sich – an Bus hängen geblieben
Schneepflug im Winterdienst
Symbolfoto: meineurlaubswelt - Fotolia

Oberstaufen: Räumfahrzeug verschätzt sich – an Bus hängen geblieben

Am Montagabend, 14.01.2019, kam es im Bereich Oberstaufen gegen 17.30 Uhr zu einem heftigen Wintergewitter mit starken Schneefällen.
Innerhalb von wenigen Minuten war dadurch die Steigung an der Bundesstraße 308 zum Paradies so schneeglatt, dass zwei Reisebusse nicht mehr von der Stelle kamen. Die Busfahrer waren gerade dabei die Schneeketten aufzuziehen, als ein nachfolgender Schneepflug den zweiten stehenden Bus überholen wollte, aber mit seinem Räumschild am Bus hängen blieb. Die Folge war eine Totalsperrung der Bundesstraße in beide Richtungen. Weitere Fahrzeuge kamen ebenfalls nicht mehr von der Stelle.

Erst nach Einsatz eines weiteren Räumfahrzeuges konnte der Bereich abgestreut werden. Als das Streusalz seine Wirkung zeigte, konnten die Fahrzeuge nach und nach ihren Fahrt fortsetzen. Auch die Reisebusse kamen nun wieder von der Stelle. Ab 19.30 Uhr war die Bundesstraße wieder frei befahrbar. Am Reisebus entstand durch die Kollision mit dem Schneepflug eine längere Schramme, der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Anzeige