Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfall In Laichingen fordert 10.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall In Laichingen fordert 10.000 Euro Schaden

Einen Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am 15.01.2019 in Laichingen. Drei Fahrzeuge beschädigt.
Gegen 10.00 Uhr war ein Audi in der Gottlieb-Daimler-Straße unterwegs. Da Andere entgegen kamen, bremste der Fahrer. Hierbei verlor der 24-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte in zwei Autos. Der Audi und der VW parkten dort.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers und den Eigenschaften des Fahrzeugs muss sie passen. Deshalb empfiehlt die Polizei lieber langsamer zu fahren. Denn später anzukommen ist besser als gar nicht. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Anzeige